Die Ferienhaus-Seilbahn
Führung des Zugseils

Auf dem Gelände ihres Ferienhauses Casa Berti gibt es eine Lasten­seil­bahn, die das Haus von unten er­schließt. Die ge­samte Stand­seil­länge von Auf­hän­ge­punkt zu Auf­hän­ge­punkt beträgt ca. 80 Meter, die nutz­bare Seil­stre­cke ca. 70 Meter. Der Höhen­un­ter­schied der nutz­ba­ren Strecke beträgt 30 Meter. Die Seilbahn ist für die Belastung mit ca. 200 kg ausgelegt. 

Das einen Zen­ti­meter di­cke Stand­seil hält eine Last von min­des­tens 8.600 kg aus. Die vier Seil­bahn­tore sind aus handels­üb­lichen Gerüst­roh­ren gefertigt.

Angetrieben wird die Seil­bahn von einer elek­tr­ischen Winde mit zwei Ge­schwin­dig­kei­ten, die ursprüng­lich zu einem Dach­de­cker­lift gehörte. Durch die mo­di­fi­zierte Steu­e­rung ist es nicht mehr nötig, wäh­rend der Fahrt die ganze Zeit über auf den Knopf zu drü­cken. Es gibt auch eine Funk-Fern­be­die­nung, die den Ein­satz der Seil­bahn sehr erleich­tert. Endabschalter oben und unten (bei Bedarf!) sorgen für erhöhte Sicherheit im Praxiseinsatz.

Während der Zeit der Renovierung und des Wiederaufbaus des alten italienischen Steinhauses ist die Seil­bahn rund 1000 Mal, je­weils bela­den mit Bau­ma­te­rial, den Berg hin­auf (und mei­stens leer wieder hinab) gefahren. Unge­fähr 150 Ton­nen wurden so trans­por­tiert!

Eine Seilbahn selber bauen - das geht!


Casa Berti: Ein italienisches Haus mit eigener Lastenseilbahn

Ehemalige Seilbahn am Hang des Monte Prana. Zu erkennen sind zwei Unterstützungshaken für zwei Standseile (oben) und die Seilfänger für ein umlaufendes Zugseil auf dem unteren Holm . Mit dieser Seilbahn konnte man, entsprechende Last vorausgesetzt, gleichzeitig mit dem Transport bergab auch Waren auf den Berg bringen. Die Seilbahn hatte eine Länge von mehr als zwei Kilometern.
Seilbahn einer Bananenplantage auf Gomera

Überall, wo das Gelände unzugänglich ist und größere Lasten zu transportieren sind, gibt es Seilbahnen. Das gilt insbesondere für gebirgige Gegenden. Davon gibt es in Italien viel! Die Apuanischen Alpen sind hier keine Ausnahme. An zahlreichen Stellen in den Bergen findet man kleine selbstgebaute Seilbahnen zur Versorgung von Häusern, zum Transport von Holz, Oliven oder Baumaterial. Eine funktionierende Seilbahn, möchte man meinen, macht ein Haus in bergiger Gegend erst komplett! Und das gilt auch für Ihr Ferienhaus bei Camaiore in der Toskana!

Das Drahtseil gibt's umsonst!
Fröhliches Bauen mit Hilfe der Seilbahn

Die Versilia-Küste der Apuanischen Alpen ist sogar besonders im Vorteil, denn das wichtigste Element einer Seilbahn, ein Drahtseil, gibt es häufig kostenfrei. Für kleine und nicht mit hunderten von Kilo belasteten "Teleferiche", wie sie auf italienische heißen, reicht nämlich ein Marmor-Schneideseil. Mit Hilfe dieser Seile werden bis heute Marmorblöcke aus dem Berg geschnitten. Irgendwann werden diese "Sägen" dann ausgemustert und finden bei dutzenden von privaten Seilbahnen ihre Nutzung als Tragseil.

Wohlgemerkt: Solche Seilbahnen sind rein private Bauten, die traditionell ohne Genehmigung auf den eigenen Grundstücken errichtet werden. Und ganz sicher beschäftigen sich die Erbauer auch nicht mit langwierigen Berechnungen, sondern vertrauen auf Erfahrungswerte, ein Gefühl für die Technik und auf die Haltbarkeit des Materials.

Wieviel Kilogramm trägt eine Seilbahn?
Auch die Einrichtungsgegenstände - hier der Kaminofen - kamen mit der Seilbahn zum Haus.

Auch das italienische Ferienhaus Casa Berti bei Greppolungo ist mit einer Seilbahn erschlossen - ohne sie würde es das Haus in seiner derzeitigen Form nicht geben.  Das Seil ist allerdings kein Marmor-Schneideseil sondern ein für Seilbahnen konstruiertes Drahtseil. Es hält mindestens 8.600 kg aus.

Man darf aber nicht glauben, dass die Bruchkraft gleich dem zu transportierenden Gewicht ist! Das altbekannte Kräfteparallelogramm gibt Auskunft: Wir stellen uns vor: Es hängt ein 100 kg schweres Gewicht in der Mitte eines 20 m langen Seiles, das einen halben Meter durchhängt. Auf das Seil wirkt jetzt eine Kraft von rund 2000 kg. Und diese Kraft verdoppelt sich, wenn man den Durchhang halbiert. So könnte schnell die kritische Grenze erreicht werden.

Das ist der Grund, weshalb die Tragseile professioneller Seilbahnen häufig keinen festen Aufhängepunkt haben. Stattdessen werden sie mit einem Gewicht gespannt. Das bedeutet: Das Seil hat immer die gleiche Spannung. Wird eine größere Last transportiert, hängt das Tragseil stärker durch und entlastet auf diese Weise das System.

Von Standseil, Zugseil und Seilbahnwagen
Talstation der Casa-Berti-Seilbahn

Die einfachsten Seilbahnen bestehen nur aus einem mehr oder weniger gespannten Seil. Am oberen Ende hängt man beispielsweise ein Bündel Holz an einen Haken, und funkensprühend fährt die Fracht ins Tal! Die etwas gehobenere Klasse hat nicht nur ein Standseil, sondern auch ein Zugseil. Auf dem Standseil fahren eine oder mehrere miteinander verbundene Rollen, an denen die Last hängt. (Deshalb gehören solche Seilbahnen, streng wissenschaftlich gesehen, zu den Eisenbahnen.) Mit einem Motor oder auch per Hand wird der Seilbahnwagen betrieben.

Etwas komplizierter – und für die Seilbahnphysik viel komplizierter! – wird es, wenn das Standseil an einer oder mehreren Stellen unterstützt wird. Das Seil liegt dann auf pendelnd aufgehängten Haken auf, die an den sogenannten Seilbahntoren befestigt sind. Die Rollen des Seilbahnwagens können in diesem Fall nicht mehr geschlossen gebaut werden. Eine solche Seilbahn gibt es auch bei Casa Berti. Sie ist aber kein Gegenstand der Vermietung...

Möchten Sie mehr über die Seilbahn am Ferienhaus Casa Berti bei Camaiore in Italien wissen? Schreiben Sie uns Ihre Fragen einfach per Mail, Auskünfte werden gern erteilt. Besichtigung und Ausprobieren vor Ort ist nach Absprache grundsätzlich möglich.

Neue Seilbahnfilme (2015)

Diesmal musste etwas fertig angemischter Beton transportiert werden. Nutzlast: Ca. 90 kg. Das macht die Seilbahn spielend.