Aktivitäten

  • Die Sonne genießen
  • Wildspargel suchen
  • Bärlauch ernten
  • tolle Wildblumen entdecken
  • größere Spaziergänge machen
  • sich ganz vielleicht schon ins Meer trauen
  • Ausflüge
  • CDs hören und Filme gucken
  • schöne Sachen kochen
  • interpersonelle Verständigung

Wenn Bärlauch und Wildspargel sprießen


  • Bärlauch in einer feuchten Schlucht bei Camaiore
  • Schneeglöckchen gibt im Februar und März
  • Intensiv roter Mohn in der Nähe des Ferienhauses Casa Berti

Am 1. März jedes Jahres ist der meteorologische Frühlingsbeginn. Die Toskana und die Gegend um Camaiore, Greppolungo und damit auch um Ihr Ferienhaus halten sich meistens an den Termin: Die Sonne scheint, auf den Wiesen blühen Krokusse, Hyazinten und andere Frühjahrs­blüher, die Mimosen protzen mit üppigem Gelb, die Bienen summen in der Luft...

Die Spargelsucher kommen!

Am ersten Märzsonntag beleben sich die Olivenhaine rund um das Toskana-Ferienhaus mit Menschen. Auf Grenzen und Eigentum wird hier meistens keine Rücksicht genommen, denn die Spargelsammler, die dann unterwegs sind, kennen nur eine Devise: Möglichst viele frische Wild­spargel­spitzen zusammenbekommen, egal woher! Es ist wohl eine Art Gewohnheits­recht, das man nur dadurch aushebeln kann, indem man frühzeitig seinen eigenen Olivenhain selbst absucht. Aber Wildspargel wächst genau wie anderer Spargel schnell: Wo gestern noch nichts zu sehen war, sprießt heute schon eine Spargelspitze aus dem Gras. Wenn sie abgebrochen wird, macht es aber auch nichts – der Spargel hat noch Kraft für ein paar weitere Triebe.

Glühwürmchen im Olivenhain und um das Ferienhaus

Ab Anfang, Mitte Mai bis ungefähr Ende Juni bietet sich in der Dämmerung und abends ein besonderes Schauspiel: Hunderte von Glühwürmchen verwandeln den Olivenhain rund um das Toskana-Ferienhaus in ein spektakuläres Licht-Theater. Die kleinen Leuchtkäfer gehören einer Art an, die blinkendes Licht ausstrahlt. Besonders an etwas feuchten Frühlingstagen kommen sie in großen Mengen vor. Manchmal kommt eines der Tiere so weit heran, dass man es auf die Hand setzen kann. Da muss man keine Angst haben: Das Licht wird auf chemischem Wege erzeugt und ist vollkommen kalt.

Kein Verlass auf frühen Sommer

Tatsächlich ist es in den ersten Märztagen in der Toskana oft schon sommerlich schön und warm. Wenn man sich dann auf leichte Bekleidung eingestellt hat, schlägt das Wetter aber vielleicht wieder um. Ein übler Schneeregen treibt einen ins Ferienhaus, und empört muss man feststellen, dass der ganze schöne Frühling doch nur eine unverbindliche Vorankündigung gewesen ist...

Frühjahrskräuter für die Küche

Natürlich, der Frühling am Toskana-Ferienhaus kommt früher und ist wärmer als aus Deutschland gewohnt. "Im Frühling kehrt die Wärme in die Knochen zurück", wusste schon der alte Vergil, und wer hätte es besser wissen können?

Man kann am Toskana Ferienhaus bei Greppolungo wunderbare warme Tage erleben. Aber der Frühling dauert eben genau wie in Deutschland von März bis Mai; in dieser Zeit kann es immer wieder mal kalte Tage und feuchte Perioden geben. Dafür ist das Gras in den Olivenhainen schön grün, es wächst nicht nur Spargel, sondern auch Schnittlauch und (an geeigneten Stellen) Bärlauch.

Einige weitere typische Frühjahsblüher findet man hier.