Buchempfehlung

Der amerikanische Journalist Tom Mueller lebt seit vielen Jahren in Ligurien. Sein kenntnisreiches und unterhaltsames Buch über italienisches Olivenöl hat es in sich!

„Wachsen da eigentlich grüne oder schwarze Oliven?“


Diese Oliven sind bald reif. Zum Einlegen eignen sie sich jetzt schon.

Die Frage lässt sich mit einem Wort beantworten: „Genau!” Denn alle Oliven sind zunächst grün. Im Zuge der Reife werden sie nach und nach rötlich-violett. Zum Schluss haben sie eine Farbe, die man als mattes Schwarz-Blau bezeichnen könnte.

Rein schwarz werden Oliven nie, es sei denn, sie kommen aus dem Glas. Und dann sind sie schwarz gefärbt – oder eben grün! Oliven, die ohne künstliche Zusatzstoffe eingelegt werden, verlieren mit der Zeit ein wenig ihre dunkle Farbe und changieren dann zwischen grün und braun. 

Übrigens spielt die Chemie nicht nur bei den Speiseoliven eine Rolle, sondern vielfach auch beim Öl. Herkunftsfälschung und Panschung sind, auch im großen Stil, keine Seltenheit. Wer mehr erfahren will, schaut bei Wikipedia nach oder bestellt sich das Buch von Tom Mueller (siehe links).

Auf den folgenden Seiten ein paar Informationen zur lokalen Olivenkultur in Camaiore und Umgebung, rund um Ihr Toskana-Ferienhaus.